Presse und News


Firmenzentrale

Jobportal Yourfirm.de zeichnet erfolgreiche Unternehmen aus

03.06.2019
Logivations ist "Top-Arbeitgeber im Mittelstand 2019"

Die Logivations GmbH, internationales Consulting- und Technologieunternehmen, wurde von Yourfirm.de, der führenden Online-Jobbörse für den Mittelstand im deutschsprachigen Raum, als „Top-Arbeitgeber im Mittelstand 2019“ ausgezeichnet. Ziel der Auszeichnung ist es, die Vorteile mittelständischer Arbeitgeber bei Jobsuchenden in den Fokus zu rücken und ihnen Orientierung auf der Suche nach interessanten Arbeitgebern im Mittelstand zu geben.
Firmenzentrale

Logivations bezieht neue Firmenzentrale direkt am Olympiapark in München

29.05.2019
KI-Labor, Kundenveranstaltungen und Fachseminare in perfektem Rahmen

Das internationale Consulting- und Technologieunternehmen Logivations hat im April 2019 seine neue Firmenzentrale im obersten Stockwerk des „88 North“ Bürokomplexes am Münchner Olympiapark bezogen und reagiert damit auf das anhaltend starke Wachstum. Das neue Büro im „88 North“ in der Riesstraße liegt zentral an einem der Hotspots der neuen Arbeitswelt in München und erfüllt mit seiner richtungsweisenden Infrastruktur alle Ansprüche an ein attraktives Arbeitsumfeld. Im eigenen Innovationszentrum baut Logivations hier zukunftsweisende Technologien wie z.B. die KI-geführten FTF weiter aus und hilft Unternehmen bei der Modernisierung ihrer Logistik. Umfangreiche Testflächen ermöglichen es, kamerabasiertes Live-Tracking und präzise Navigation millimetergenau einzusetzen. In den neuen Räumlichkeiten ermöglicht Logivations auch Kunden und Interessenten einen Einblick in das KI-Labor.
Autonome, kamerageführte Fahrzeuge

Logivations präsentiert innovative Technologien auf der LogiMAT 2019

07. Dezember 2018
Maschinelles Lernen für eine industrielle Kamera-Infrastruktur trackt Transporter und Warenbewegungen, steuert FTF und verbessert die Sicherheit

Die Logivations GmbH, internationales Consulting- und Technologieunternehmen mit Sitz in München, zeigt vom 19. - 21. Februar 2019 auf der LogiMAT in Stuttgart Neuheiten rund um Logistik und Produktion. Gleich auf 2 Messeständen (Halle 7 G01 und Halle 8 F05) präsentieren die Experten von Logivations innovative Technologien für die ganzheitliche Planung, Steuerung und Optimierung aller Aspekte der Logistik auf Basis modernster Optimierungs- und Web-Technologien sowie Verfahren des „Deep Machine Learning“

Mit der Softwarelösung W2MO und der innovativen Kamera-Infrastruktur revolutioniert Logivations den Alltag in Industrie und Logistik. Das System erlaubt eine redundante und fehlerkorrigierende Konfiguration, da mehrere Kameras gleichzeitig dieselben Objekte und Bereiche erfassen können und deren absolute Position bestimmen.
Autonome, kamerageführte Fahrzeuge

Für SAP WM/EWM und TM: Algorithmen, maschinelles Lernen, Zeitstudien, kamerabasierte Identifikation

27. September 2018
Logivations als Aussteller beim SAP-Infotag Lager- und Transportmanagement

Maschinelles Lernen und mathematische Optimierung sind zentrale Bestandteile einer "Intelligenten Logistik für eine digitale Supply Chain", dem Motto des SAP-Infotages Lager- und Transportmanagement. Als langjähriger SAP Application Development Partner ist die Logivations GmbH an dieser seit Jahren etablierten Veranstaltung mit einem eigenen Stand vertreten. Der Kongress findet am 6. November 2018 erstmalig im neuen RheinMain CongressCenter in Wiesbaden statt.
Am Logivations-Stand Nr. 32 können Besucher erfahren, wie unter Einsatz des W2MO Six-Sigma-Logistics Cockpits beeindruckende Effizienzsteigerungen mit SAP EWM, WM / LES, TM oder ERP möglich sind. Die Supply Chain Experten von Logivations gehen dabei ganz gezielt auf die individuellen Anforderungen der Besucher ein.
Autonome, kamerageführte Fahrzeuge

Logistiktechnologien im Wandel mit Deep Machine Learning

23. Februar 2018
Logivations auf der LogiMAT 2018: Nun auch mit selbstfahrenden Transportern und Kommissionerwägen

Wie der Weg in die digitale Logistik gemeistert werden kann präsentiert die Logivations GmbH, internationale Cloud Software & Consulting Company mit Sitz in München, vom 13. bis 15. März 2018 auf der LogiMAT in Stuttgart. Neben zahlreichen neuen Features der vielfach prämierten W2MO Logistics Suite gibt es dieses Jahr ein ganz besonderes Highlight: die Weltpremiere eines autonomen, kamerageführten Pick- und Transportwagens mit absoluter und dynamischer Navigation, entwickelt in Zusammenarbeit mit dem Partner A&A Logistik Equipment. Darüber hinaus präsentiert Logivations zahlreiche weitere Anwendungen der vielseitigen Deep Machine Learning Technologie zur kamerabasierten Objekterkennung. Messebesucher können den Packarbeitsplatz mit 3D Packschemata und Video-Dokumentation live erleben oder einen Einblick in Flurförderzeug-Tracking, Identifikationsgates sowie Smart Transporter mit automatischer Identifizierung und Buchung der Zuladung erhalten.
Autonome, kamerageführte Fahrzeuge

Autonome, kamerageführte Fahrzeuge mit dynamischer Navigation in der Logistik

29. Januar 2018
Logivations und A&A Logistik Equipment schliessen strategische Partnerschaft für die Entwicklung autonomer Fahrzeuge

Das internationale Beratungs- und Softwareunternehmen Logivations, führend im Bereich „kamerabasierter Objekterkennung in der Logistik“, diese Technologie in Zusammenarbeit mit A&A Logistik Equipment erstmalig für die Führung von autonomen Fahrzeugen in der Logistik einsetzen. Denn: ausgereifte Verfahren des „Deep Machine Learning“ und „Computer Vision“ erlauben eine zuverlässige Erkennung und Lokalisierung aller relevanten Objekte der Logistik. Bereits auf der LogiMAT im März 2018 wird das neue Fahrzeug präsentiert. Da das Fahrzeug mit Hilfe der Kameratechnologie autonom fahrend ist, benötigt es keine Spurführung oder störungsanfällige Funktechnik oder sonstige baulichen Veränderungen – es kann komplett autonom in einer Lager- oder Produktionsumgebung navigieren. Selbstverständlich ist auch die nötige Sicherheitstechnik an Bord.
Digitalisierung in der Praxis

Logivations bringt Deep Machine Learning auf die LogiMAT 2018

01. Dezember 2017
Digitalen Wandel gestalten: Machine Learning für die kamerabasierte Objektidentifikation mit direkter WMS/ERP-Integration

Logivations stellt vom 13. bis 15. März 2018 auf der LogiMAT in Stuttgart einzigartige Neuentwicklungen zum Thema „Realtime Objekterkennung und -Lokalisierung mit Kameras & intelligenten Machine Learning Algorithmen“ vor. Der Messeauftritt von Logivations steht ganz im Zeichen der Digitalisierung. Ein besonderes Highlight 2018 ist die „kamerabasierte Objekterkennung am Packarbeitsplatz mit 3D Packschemata und Video-Dokumentation“, welche integrierte und effiziente Identifikations-, Dokumentations- und Packprozesse in Echtzeit ermöglicht.
Digitalisierung in der Praxis

Digitalisierung in der Praxis

05. Oktober 2017
Wilo entscheidet sich für die voll integrierte Lösung zur Supply Chain Optimierung: W2MO

Nach mehreren Pilotprojekten hat sich Wilo SE, Dortmund, dafür entschieden ihre Supply Chain zukünftig mit W2MO von Logivations zu optimieren. Bereits zum Start wird das breite Funktionsspektrum von W2MO voll genutzt:
  • W2MO Case Pack – der Package Builder direkt in SAP TM integriert. W2MO bestimmt die optimalen Paletten und Packschemata mit Anzeige in 3D im Browser
  • Mithilfe der logistischen Netzwerkoptimierung von W2MO werden verschiedene nationale und internationale Distributionsnetzwerke und Lieferketten optimiert
  • Im Zuge der Digitalisierung und Industrie 4.0 Projekten werden Simulations- und Optimierungsmodelle der zentralen Produktions- und Lagerstandorte erstellt und dienen als zentrales Hilfsmittel für weitere geplante Effizienzsteigerungen
Die durchgängige Integration von W2MO ermöglicht für diese Anwendungen vielfältige Synergien gegenüber herkömmlichen nicht integrierten Tools.
Logistics_Software

Logivations präsentiert sich erfolgreich auf der LogiMAT 2017

20. März 2017
Supply Chain Design, Standortplanung, Optimierung und Deep Machine Learning – durchgängig integriert!

Mit einem komplett neu überarbeiteten Standkonzept beeindruckte die Logivations GmbH die Logistikwelt vom 14. bis 16. März 2017 auf der diesjährigen LogiMAT in Stuttgart. Logivations präsentierte unter überwältigendem Besucherandrang die gesamte Bandbreite der durchgängig integrierten Cloud Computing Lösung W2MO. Der ganzheitliche Lösungsansatz zur Optimierung sämtlicher Logistikprozesse hat sich bereits seit vielen Jahren bei nationalen und internationalen Kunden im täglichen Einsatz in Distribution und Produktion erfolgreich bewährt.
Logistics_Software

Volkswagen wählt Logivations zum „Top-Innovator für Logistics Innovations“

30. November 2016
Objekterkennung in Echtzeit mit innovativen Algorithmen des „Deep Machine Learnings“ bietet erhebliche Potentiale für Effizienzsteigerung in der Logistik

Die Logivations GmbH, führender Anbieter für zukunftweisende Lösungen zur schnellen Effizienzsteigerung in der Logistik, gehört zum auserwählten Kreis der „Top-Innovatoren“ für Logistikinnovationen beim Volkswagenkonzern. Die Innovatoren durften ihre Lösungen am 22. November beim Volkswagen „Innovative Logistics Solution Day“ vor über 230 VW-Managern aus 18 Ländern präsentieren. Logivations beeindruckte mit seiner weltweit einzigartigen Softwarelösung W2MO, die eine integrierte Supply Chain Optimierung, Lager- und Produktionslogistikplanung ermöglicht. Die „Real-time Objekterkennung“ erweckte dabei die besondere Aufmerksamkeit der Konzernmanager, denn damit lassen sich zukünftig Prozesse in der Materiallogistik transparent, fehlerfrei und effizienter gestalten.

Logivations gibt Vertragsschluss mit einem wichtigen Neukunden bekannt

29. August 2016
Customer Win: Pfeifer & Langen setzt für die strategische Netzwerkplanung auf W2MO

Pfeifer & Langen zählt zu den bedeutenden Zuckerproduzenten in Europa und bietet unter den Markennamen Diamant Zucker und Kölner Zucker eine Vielzahl hochwertiger Produkte an. Für die Optimierung der Supply Chain von der Rohzuckerproduktion bis zur Auslieferung an die Kunden wird Pfeifer & Langen zukünftig auf das cloudbasierte strategisch/taktische Planungs-Tool W2MO von Logivations setzen.

Cloudbasierte Software zur saisonalen Planung und Simulation von Beständen

14. Juli 2016
W2MO Logistics Suite jetzt mit weiteren Funktionen für die Getränkeindustrie

Die Logivations GmbH präsentiert in diesen Tagen das neue Release der W2MO Logistics Suite. Die cloudbasierte Software war in der Vergangenheit bereits mehrfach ausgezeichnet worden und wurde nun um mehrere Funktionalitäten erweitert, die speziell auf die Anforderungen in der Getränkeindustrie ausgerichtet sind. So ermöglicht die Lösung erstmals eine saisonbezogene Planung und Simulation von Beständen, Lager- und Yardbelastung sowie der Lagerkapazität. Das Ergebnis: wesentlich effizientere Nutzung aller Ressourcen und dadurch signifikante Einsparungen sowie Kapazitätssteigerungen. Alle Funktionalitäten von W2MO können direkt aus einer privaten oder öffentlichen Cloud genutzt und bei Bedarf mit SAP integriert werden.
Logistics_Software

Kostenstrukturen auch in Supply Chains mit sehr großen Datenmengen einfach analysieren, verstehen und optimieren

23. Februar 2016
Neuheit auf der LogiMAT 2016 - Logistiksoftware für ganzheitliches Supply Chain Controlling

Logivations ist auch in diesem Jahr auf der LogiMAT in Stuttgart vertreten: Vom 8. bis 10. März 2016 werden am Ausstellungsstand (Halle 7, Stand Nr. 7F05) neue, zukunftweisende Ansätze zur schnellen Effizienzsteigerung in der Logistik präsentiert. Dabei stellt Logivations erstmalig eine Erweiterung der bewährten W2MO Logistics Suite vor, die sich bereits beim effektiven Controlling hochkomplexer Supply Chains bewährt hat und einen zeitnahen Überblick über alle Kosten und Kennzahlen der Supply Chain ermöglicht. Als SAP Application Development Partner kann Logivations auch eine schnelle und einfache Integration in SAP anbieten.
PM_BVL_W2MO_Video-App_news

Logivations präsentiert erste Smartphone-App für videobasierte Zeitstudien auf dem Deutschen Logistik-Kongress

14. Oktober 2015
Software W2MO revolutioniert Zeitaufnahmen in der Logistik – direkte SAP-Integration

Die Logivations GmbH, einer der führenden Anbieter von Lösungen zur ganzheitlichen Optimierung der Logistik, stellt auf dem 32. BVL-Kongress in Berlin eine neue App für videobasierte Zeitstudien im Lager vor, die detaillierte Zeitaufnahmen äußerst einfach und mit minimalem Aufwand für den Nutzer ermöglicht. Die so festgestellten Vorgabezeiten kann der Anwender direkt an SAP übergeben oder in der Logivations Logistik-Software W2MO verwenden, zum Beispiel für Kalkulationen, Prozesskostenrechnung, Personalplanung oder beim Einsatz von Optimierungsalgorithmen.

Logistik-Software W2MO optimiert Supply Chain erstmals auf Basis von Big Data

04. August 2015
Logivations schafft mehr Transparenz in Intralogistik und Logistik-Netzwerken

Auf Basis von Big Data Nutzung kann deutlich mehr und vor allem schneller Transparenz im Logistik-Netzwerk geschaffen werden. W2MO ist ab sofort in der Lage, aus vorhandenen LVS- und ERP-Lösungen auch hochvolumige Big Data – besonders große und schnell wachsende Datenmengen – zu ziehen und diese anschließend direkt und ohne Aufwand zur Analyse und Optimierung der Supply Chain zu nutzen. Da W2MO auf modernsten In-Memory-Datenbanktechnologien basiert, können auch riesige Datenmengen von über 100 Millionen Datensätzen innerhalb kürzester Zeit verarbeitet werden.

Erste interaktive Optimierung von Logistiknetzwerken aus der Cloud

25. November 2014
Logivations auf der LogiMAT 2015 in Stuttgart

Messehighlight in diesem Jahr: die weltweit erste interaktive Optimierung logistischer Netzwerke aus der Cloud. Damit ist ein einfacher, schneller und kostengünstiger Einstieg in die Optimierung von logistischen Netzwerken möglich. Der Anwender profitiert von einer deutlich schnelleren Visualisierung von Standortverlagerungen oder neu hinzukommenden Standorten sowie der dadurch veränderten Kosten. Am Logivations-Ausstellungsstand (Halle 7, Stand 7F03) können sich interessierte Logistiker über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der neuen Lösung auf Basis von Google Maps informieren. Zur Terminvereinbarung

Erweiterte Prozesskostenrechnung berücksichtigt reale Wege

11. September 2014
Neuheit auf dem BVL-Kongress 2014: Logistikleistungen schnell, praxisgerecht und exakt kalkulieren mit W2MO

Die Nachfrage nach Logistikleistungen entwickelt sich rasant. Die große Herausforderung ist: Angebote realistisch kalkulieren. Auch Auftraggeber tun gut daran vor der Entscheidung, ob und in welchem Umfang die Logistik ausgelagert werden soll, verschiedene Szenarien durchzurechnen. Vor diesem Hintergrund gewinnt auch das Thema Prozesskostenrechnung neu an Fahrt. Neue Berechnungsverfahren legen häufig Einsparpotenzial innerhalb der Logistik offen. Mit dem Ansatz einer layoutbezogenen Betrachtung können solche Effekte im Rahmen der erweiterten Prozesskostenrechnung ganz exakt kalkuliert werden. Besuchen Sie unsere Fachseminare zur "Erweiterten Prozesskostenrechnung" oder unseren Ausstellungsstand beim diesjährigen BVL-Kongress (Stand P/15, Raum Potsdam II, Hotel InterContinental). Zur Terminvereinbarung

Logivations ausgezeichnet als "Cool Vendor in Supply Chain Management Applications, 2013"

15. Mai 2013

Logivations wurde vom US-amerikanischen Analysten Gartner Inc. in den Report "Cool Vendors in Supply Chain Management Applications, 2013" aufgenommen. Gartner zeichnet darin einige wenige herausragende Unternehmen aus, die richtungsweisende, zukunftsträchtige und besonders innovative Lösungen für das Supply Chain Management bzw. die Optimierung von Wertschäpfungsketten anbieten. Der vollständige Cool Vendor 2013 Bericht ist auf der Gartner Webpage verfügbar
CHAT
Kontaktieren Sie uns

empty field

Diese Webseite verwendet Cookies und Tools für die Analyse des Benutzerverhaltens. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich damit und mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. Weitere Informationen

Ich stimme zu